Vereniging van Vrienden van het Museum Kurhaus en Koekkoek-Huis Kleef e.V.


Aktion: BEUYS´Land - Kunst und Klimawandel

„BEUYS’Land - Kunst und Klimawandel“ Der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. ist beteiligt an dem Projekt „BEUYS’Land - Kunst und Klimawandel“ und möchte Sie freundlich um Ihre Unterstützung für die Realisierung des Projektes bitten. 

Basierend auf Beuys` Überzeugung, dass Politik sich der Kunst zuwenden und die Kunst politisch werden müßte, haben Frank Mehring, Professor für Amerikastudien am Radboud Institute of Culture & History (RICH), Mitglieder des Freundeskreis Museum Kurhaus & Koekkoek-Haus Kleve e.V. und das Forum ARENACUM Rindern das Projekt „BEUYS`Land - Kunst und Klimawandel“ gestartet. Das Projekt fragt, wie die von Beuys initiierten Ideen, die Gesellschaft zu ökologischer Nachhaltigkeit umzugestalten, im Zeitalter des Klimawandels neue Impulse für unsere Region vermitteln kann. Im Zentrum des Projekts stehen die Bilder des deutsch-amerikanischen Fotografen Gerd Ludwig, der 1978 zusammen mit dem Künstler Orte in der Düffel aufsuchte, die den Lebenslauf-Werklauf von Beuys prägen.  Die Fotografien gehören zu den eindrücklichsten Darstellungen von Joseph Beuys im Kontakt mit Landschaft und bezeugen heute die Veränderungen, die sich in 43 Jahren in der Natur vollzogen haben.Sieben großformatige Bilder werden vom 20.8.-3.10.2021  in der Landschaft zwischen Kleve und Nijmegen (in der Düffel) aufgestellt. Diese Installationen können als Fahrradtour entlang von drei Narrativen erkundet werden: Beuys und Natur, Beuys und Kunst, Beuys und Biografie. Es wird einige geführte Touren geben, aber jeder Interessierte kann sich auch ganz individuell auf den Weg machen. Für alle Schulen im Einzugsgebiet wird es unmittelbar nach den Sommerferien komplexes Begleitmaterial für Projektideen geben. Eine finanzielle Unterstützung des Projekts ist sehr willkommen, entweder über die  Crowdfunding-Seite der Radboud Universiteit Nijmegen https://radbouduniversiteit.voorradboudfonds.nl/project/art-climate-changeoder als Spende über das Konto des Freundeskreises Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. IBAN: DE53 3245 0000 0005 0276 85, Bic: WELADED1KLE, Ref.: BEUYS`Land Sponsoren: Für Vereine und Unternehmen können Logos auf einem Infofaltblatt, das in kulturellen Einrichtungen zwischen Kleve und Nijmegen ausliegt, und einem Ausstellungsschild am Museum ARENACUM platziert werden. Für weitere Auskünfte und Erläuterungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.Prof. Frank Mehring, Radboud University f.mehring@let.ru.nl, Tel. 0049 170 9936 929 

Weitere Informationen zur Crowfundig Aktion:

Direkt zur Sponsoring-Aktion: 

https://radbouduniversiteit.voorradboudfonds.nl/project/art-climate-change?locale=nl

https://radbouduniversiteit.voorradboudfonds.nl/project/art-climate-change?locale=en

Mehr Informationen dazu:

Kunst in de natuur stelt klimaatverandering aan de kaak

(Radboud 2021-06-15) 

https://www.ru.nl/letteren/@1321428/joseph-beuys-kunst-in-de-natuur/

Crowdfunding for art in nature to discuss climate change

(Radboud 2021-06-15) 

https://www.ru.nl/rich/news-events/news/redactionele/crowdfunding-for-art-in-nature-joseph-beuys/

Kunst und Klimawandel

(Niederrhein Nachrichten 2021-07-19) 

https://www.niederrhein-nachrichten.de/2021/07/19/kunst-und-klimawandel/

 

Stadt, Land, Beuys 

(Rotary Magazin 2021-05-01) 

https://rotary.de/kultur/stadt-land-beuys-a-17916.html

 

 

 

terug

Simulation einer Installation, Fotograf Frank Mehring