Wettbewerbe

Das B.C. Koekkoek-Haus lobt Wettbewerbe aus. Die Siegerpämien werden durch den Freundeskreis und weitere Sponsoren bereitgestellt.

Licht und Schatten

Videowettbewerb des B.C. Koekkoek-Hauses 2022

Der Wettbewerb des BCKH geht ins zweite Jahr! Diesmal geht es um Licht und Schatten – in der Kunst ein wichtiges Stilmittel, aber auch im echten Leben zeigen die beiden Gegensätze sich. Der künstlerischen Freiheit sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

Gefragt sind filmische Beiträge von maximal 2 Minuten, von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 13-25 Jahren, aufgenommen mit einer Smartphone-Kamera. Möglich sind: Bewegte Bilder und / oder Wortbeiträge, Poetry Comedy, Rap, Song, Pantomime, Tanz etc. In Deutsch oder Englisch oder auch ohne Sprache, Gruppen- oder Einzelbeiträge. Einlieferung an studio@urbanpics.eu bis zum 20. September.

Eine mehrköpfige Jury entscheidet über die besten Beiträge. Im Herbst werden diese im B.C. Koekkoek-Haus vorgestellt. Mit im Boot sind der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V., die Zevens-Stiftung und die Tichelpark-Kinos. Das Projekt wird von dem Kreativ-Filmer Janusz Grünspek, Kleve, in Zusammenarbeit mit dem B.C. Koekkoek-Haus betreut.

Die Teilnahme-Infos zu finden unter: www.koekkoek-haus.de/aktuell

 

Freiheit die ich meine...

Videowettbewerb des BCKH 2021

... frei nach dem Liedtext aus der Romantik lautete so das Thema des ersten Video-Wettbewerbes, den das B.C. Koekkoek-Haus im Frühjahr 2021 gemeinsam mit dem Freundeskreis Museums Kurhaus und Koekkoek-Haus e.V. und der Zevens-Stiftung in Kleve ausgeschrieben hatte. Mit im Boot waren auch die VHS Wilhelm Frede und die Tichelpark Cinemas Kleve.

Für die Zeit Romantik war das Freiheitsgefühl verbunden mit der Natur, so auch bei dem Landschaftsmaler B.C. Koekkoek. Der Video-Wettbewerb fragte nach filmischen Beiträgen von heute. (maximal 2 Minuten, von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 13-25 Jahren).

Der künstlerischen Freiheit waren dabei (fast) keine Grenzen gesetzt. Das Museum durfte beeindruckende Beiträge sammeln. Vom philosophischen bis zum artistischen Ansatz war alles dabei und gab einen Einblick in individuelle Perspektiven auf das Thema Freiheit in den Köpfen der jungen Leute. Ein Grund, um diesen Wettbewerb in den kommenden Jahren in Kleve zu etablieren.

Eine fünfköpfige Jury aus Fachleuten und Vertretern der Sponsoren entschied über die drei besten Videos. Zu sehen sind diese auf dem YouTube-Kanal des B.C. Koekkoek-Hauses (barend cornelis koekkoek) sowie vom 14.-27. Oktober in den Tichelpark Cinemas Kleve (Einlassprogramm).

Die Gewinner beim Videowettbewerb des B.C. Koekkoek-Hauses 2021:

Rainer Ulrichs u. Lucien Wieggers (21)

>> Erster Preis (Video 2:00 min):