Vereniging van Vrienden van het Museum Kurhaus en Koekkoek-Huis Kleef e.V.


Actueel

Unter 4 - Harald Kunde spricht über ausgewählte Werke aus der Sammlung

Unter dem Titel „Unter 4“ stellt Museumsdirektor Harald Kunde in Zusammenarbeit mit den Niederrhein Nachrichten drei Werke aus der Sammlung vor: Meer...

Zum Tode von Uwe Dönisch-Seidel (1952-2020)

Unerwartet verstarb am Mittwoch, dem 29. April 2020 Uwe Dönisch-Seidel. Mit ihm verliert Kleve einen engagierten Befürworter der Kunst, einen außergewöhnlichen Mann, der neben seinen herausragenden beruflichen Aufgaben Zeit und Kraft fand, sich für das kulturelle Leben Kleves zu engagieren und dafür entscheidende Impulse gegeben hat. Wer heute das Museum Kurhaus Kleve betritt und sich noch einmal umdreht, erblickt in einem Weiher des Forstgartens Günther Zins‘ Skulptur„Versinkender Würfel“ (1993). Wenige wissen heute noch, dass diese Skulptur im öffentlichen Raum auf eine Initiative von Dönisch-Seidel aus dem Jahr 1991 zurückgeht. Meer...

Uwe Dönisch-Seidel

Die Freude überwiegt

Lange, gefühlt sehr lange, haben wir Freunde der Klever Museen mit der Einschränkung leben müssen, weder das Museum Koekkoek-Haus noch das Museum Kurhaus Kleve mit seinen Sammlungen und aktuellen Ausstellungen besuchen zu können, wohl wissend, dass uns  dort ein höchst interessantes Programm erwartet. Im B.C. Koekkoek-Haus begehen wir gerade das Jubiläum „60 Jahre Museum in Kleve“ mit einer „Geschichte in Plakaten“. Im MKK wurde die bildgewaltige Ausstellung „Purple“ des ghanaischen Künstlers und Filmemachers John Akomfrah geschlossen, bevor ein Besucher sie gesehen hätte.  Meer...

Danke für die Unterstützung!

Zuwachs für die Sammlung des Freundeskreises: „Kopf“ von Hede Bühl, 1980

Für den 13. März 2020 hatte sich der Vorstand des Freundeskreises einen Besuch bei Frau Sonja Mataré in Meerbusch vorgemerkt. Der Kuchen war schon bestellt, aber dann kam die Corona-Pandemie und das Treffen musste aus gegenseitiger Rücksichtnahme verschoben werden. Schon zuvor, im Januar 2019, gab es eine schöne Zusammenkunft zwischen Sonja Mataré und dem Freundeskreis, von dem an dieser Stelle vorläufig ersatzweise berichtet werden soll. Bei diesem Treffen übergab Sonja Mataré dem Freundeskreis der Klever Museen eine bedeutende Arbeit der Bildhauerin Hede Bühl: „Aus Anlass des siebzigsten Geburtstages von Drs. Guido de Werd, des Gründers und Leiters des Museum Kurhaus Kleve, stifte ich eine Bronzeplastik, ‚Kopf, 1980‘, der Düsseldorfer Bildhauerin Hede Bühl dem Freundeskreis Museum Kurhaus Kleve, in den Maßen 33 x 17 x 25 cm. Frau Bühl assistierte bei Ewald Mataré 1964 und war Schülerin bei Joseph Beuys. Meerbusch-Büderich, 6. Dezember 2018, Sonja Mataré“ Meer...

„Kopf“ van Hede Bühl, 1980 © VG Bild-Kunst, Bonn 2020
-> Deze pagina afdrukken