Freundeskreis
Museum Kurhaus &
Koekkoek-Haus Kleve e.V.


Fördermöglichkeiten

Wie können Sie die Klever Museen unterstützen?

Sie persönlich können die beiden Museen durch Schenkungen oder Nachlässe unterstützen und dadurch auch steuerliche Vorteile erhalten:

Schenkungen

Eine Schenkung kann auf mehrere Arten vor sich gehen: Sie kann durch eine Geldspende erfolgen oder durch die Weitergabe anderer Vermögenswerte wie zum Beispiel Kunstwerke, Antiquitäten, Immobilienwerte oder Wertpapiere. Da der Freundeskreis der beiden Klever Museen als gemeinnütziger Verein von der Schenkungssteuer befreit ist, können Sie sicher sein, dass Ihre Spende vollständig dem von Ihnen gewünschten Verwendungszweck zugute kommt.

Für die beiden Klever Museen sind Schenkungen aus dem privaten und privatwirtschaftlichen Bereich von großer Bedeutung, um dauerhaft die Qualität von zum Beispiel Neuerwerbungen oder Restaurierungen vorhandener Bestände gewährleisten zu können. Jede Spende an den Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. ist daher höchstwillkommen und Sie können – auf Wunsch – von uns eine Spendenquittung erhalten.

Schenkungen an den Freundeskreis können zum Beispiel folgendermaßen aussehen:

- Eine Institution oder Privatperson überweist 1.000,00 EUR an das Spendenkonto des Fördervereins der Museen und gibt dabei als Verwendungszweck „Spende“ an.
- Eine Institution oder Privatperson schenkt dem Freundeskreis der Klever Museen über fünf Jahre hinweg pro Jahr einen größeren Geldbetrag.
- Eine Institution oder Privatperson überschreibt ihre Aktien und Wertpapiere an den Freundeskreis der Klever Museen.
- Eine Institution oder Privatperson ist im Besitz eines Kunstwerks und schenkt dies dem Freundeskreis der Klever Museen.
- Im Jahr 1999 ist das „Porträt einer jungen Frau“ (1846) aus der Hand des Künstlers Barend Cornelis Koekkoek durch zahlreiche Einzelspenden erworben worden. Das Gemälde stellt bis heute eines der Glanzstücke in der Sammlung des B.C. Koekkoek-Hauses dar.
- Im Jahr 2007 konnte die Außenskulptur „L’ombra del bronzo“ (2002) des bedeutenden zeitgenössischen Arte Povera-Künstlers Giuseppe Penone durch zahlreiche Sponsoren erworben werden.

Für „größere“ Schenkungen empfehlen wir, eine notariell beurkundete Schenkungsurkunde aufsetzen zu lassen. In einzelnen Fällen ist diese notarielle Beurkundung sogar eine juristische Voraussetzung. Der Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. übernimmt und regelt diese juristischen Maßnahmen gerne für Sie. Für „kleinere“ Schenkungen, die direkt erfolgen, wird in den meisten Fällen kein Notar notwendig sein.

Steuerliche Vorteile von Schenkungen / Spenden

Schenkungen / Spenden an den Freundeskreis der beiden Klever Museen sind für Sie steuerlich absetzbar. Abzugsfähige Spenden sind Sonderausgaben und vermindern das Einkommen.

Für Schenkungen gelten gewisse steuerliche Beschränkungen. Nicht zum Abzug gebracht werden können Spenden, die höher sind als 20 Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte oder bei Unternehmen 4 Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter. Sollte Ihre einmalige Spende die vorgenannten Höchstbeträge überschreiten, sind diese Beträge im Rahmen der Höchstbeträge in den folgenden Jahren als Sonderausgaben abzuziehen. Als Alternative bietet sich hier jedoch auch eine Stiftung / Zustiftung an, für die besondere Regelungen gelten, die gerne im persönlichen Gespräch erörtert werden können.

Steuerlich gesehen ist das Schenken von Kunstobjekten prinzipiell gleichzusetzen mit dem Schenken von Geld, wobei der Wert der Kunstgegenstände durch eine professionelle Taxierung exakt bestimmt werden muss. Die Taxierung kann organisiert und vorgenommen werden durch das Museum Kurhaus Kleve oder das B.C. Koekkoek-Haus.

Nachlässe

Durch eine vorab festgelegte Klausel im eigenen Testament kann ein Kunstwerk oder eine Geldsumme an eines der beiden Klever Museen vererbt werden. Auch möglich ist, nur einen bestimmten Teil eines Nachlasses zu vermachen.

Steuerliche Vorteile eines Nachlasses

Für ein Vermögen, das man aus einer Erbschaft erhält, müssen Steuern gezahlt werden. Der Freundeskreis der beiden Klever Museen ist als gemeinnütziger Verein jedoch freigestellt von dieser Regelung. Ihr Nachlass kommt somit vollständig der Sammlung der beiden Klever Museen zugute.

Spenden

für den Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. können ebenfalls unter folgenden Bankdaten erfolgen:

Sparkasse Kleve, Kontonummer 50 27 685, BLZ 324 500 00
(IBAN DE53 3245 0000 0005 027 685, BIC/SWIFT WELADED1KLE)

Online spenden

Sie möchten direkt online spenden? Dann können Sie jederzeit hier unser Spendenportal des Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. und der Sparkasse Kleve nutzen, über das Sie bequem von zuhause aus mittels aller weltweit gängigen Kreditkarten, Lastschrifteinzug oder Abbuchungsauftrag eine Spende abgeben können.

Dabei können Sie individuell bestimmen, welchem Verwendungszweck Ihre Spende zukommen soll und ob Sie anonym oder gegen Vorlage einer Spendenquittung spenden möchten.

Fragen

Bei Fragen zu Spenden, Schenkungen oder Nachlässen steht Ihnen der Finanzexperte im Vorstand unseres Fördervereins, Herr Peter Wack, gerne zur Verfügung (Tel. +49-(0)2821-750 112, Fax +49-(0)2821-750 111, E-Mail buero@freunde-klever-museen.de).

-> Diese Seite drucken